Aktuelles

 

 

Ein Kooperationsprojekt mit der Kunstuniversität Graz - Institut Oberschützen, dem Joseph Haydn Konservatorium und KIBu.

Termine:
Samstag, 15.05.2021, 19:00 Uhr, Jenö Takàcs Saal, Oberschützen - Link zum Livestream

Sonntag, 16.05.2021, 11:00 Uhr, Haydn-Saal, Schloss Esterhàzy Eisenstadt coronabedingt abgesagt!
Montag, 17.05.2021, 19.30 Uhr, ORF RadioKulturhaus Wien coronabedingt abgesagt!

KUG Orchester

Videoeinführung der KUG Kunstvermittlung! Produziert von Roland Renner (reziprok): "100 Jahre Burgenland in Variationen"auf https://www.youtube.com/watch?v=T5eIEJXVobQ

Das Institut Oberschützen würdigt das 100-jährige Jubiläum des Burgenlandes mit einem Festprogramm seines Institutsorchesters unter Martin Kerschbaum. 

Am Programm stehen neben Werken von Joseph Haydn, Jenö Takács und Karl Goldmark, die das reiche, musikgeschichtliche Erbe des Landes widerspiegeln auch fünf Uraufführungen der Komponist*innen Bozana Meidl-Brajic, Franz Zebinger, Bassam Halaka, Johann Hausl, allesamt  Mitglieder des Burgenländischen Komponisten Vereins – KIBu, und dem am Joseph Haydn Konservatorium studierenden David Hecher.

Programmheft zum Download

KIBu Komponisten
v.l.n.r.: Bozana Meidl-Brajic, David Hecher, Franz Zebinger, Johann Hausl, Bassam Halaka

Neben der Verbindung mit den Musikschaffenden des Landes, findet bei diesem Projekt auch die Zusammenarbeit mit der hauseigenen Musikvermittlung der Kunstuniversität Graz durch Professorin und Vizerektorin Constanze Wimmer statt. Diese wird gemeinsam mit Studierenden des Instituts eine Einführung vor dem Konzert gestalten.

Programm:
Karl Goldmark: „Im Frühling“ op. 36 – Ouvertüre 

Bassam Halaka, Bozana Meidl-Brajic, David Hecher, Franz Zebinger, Johann Hausl:
„5 Variationen nach einem Thema von Joseph Haydns Symphonie Hob. I:94 (Mit dem Paukenschlag) UA

Jenö Takács:    „Miniaturen für Orchester“ op.53 (1943/44)

Joseph Haydn: „Symphonie Nr.104“ in D-Dur, Hob. I:104 („London“)

Kerschbaum
Dirigent: Martin KERSCHBAUM  

 

KUG KONS

 

 

Mittwoch 9. Juni 2021, Liszt Festival Raiding, Franz Liszt Konzertsaal

Da Blechhauf'n
KlavierDuo Eduard & Johannes Kutrowatz

Weltpremiere beim Liszt Festival Raiding "Hohe Klavierkunst trifft Brass-Power."

Eduard Kutrowatz - Concerto Nr. 2 – 100 Skizzen für 2 Klaviere und Blechbläser (2021)

Nach der Uraufführung meines ersten Klavierkonzerts beim Liszt Festival 2018 (Concerto Nr. 1 – Konzert für 2 Klaviere, Streicher und Percussion) war die Idee für das Concerto Nr. 2 bald geboren. Ich wollte ein Konzert in noch nie dagewesener Besetzung schreiben – nämlich für 2 Klaviere und Bläser-Ensemble – ein Konzert, das zwei Klangkörper in völlig neuen Klangkonstellationen vereint.

Dieses Werk ist inhaltlich ein Projekt zum Jubiläum "100 Jahre Burgenland 2021" und birgt viele musikalische Elemente dieses Bundeslandes in sich: Franz Liszt darf natürlich nicht fehlen (als Intermezzo wird Liszts Consolation Nr. 1 in einer neuen Fassung für Bläserensemble erklingen - beim Concerto Nr. 1 war es Liszts Consolation Nr. 4), Stilelemente von Jenö Takacs (mit dem uns - Johannes und mich - eine große Freundschaft verband) erklingen im 4. Satz, ein ungarisches Ave Maria aus Unterwart (Üdvöslegy Maria) und eines der bekanntesten und beliebtesten kroatischen Volkslieder (Marica Rožica) werden ebenfalls in neuen Varianten in dieser Komposition zu hören sein.

Das Werk ist – wie eine klassische Symphonie – 4-sätzig konzipiert, 2 Intermezzi, in denen jeweils Blechbläser und Klavierduo solistisch erklingen, bilden Brücken zwischen 1. und 2. bzw. 3. und 4. Satz. Stilistisch bewegt sich die Musik in einem breiten Spektrum – Jazzelemente kommen ebenso vor wie Tanzszenen und Volksmusikmotive und verbinden sich zu einem neuen großen Ganzen.
(Eduard Kutrowatz)

Weitere Infos auf https://www.lisztfestival.at/programm-2021/event/da-blechhaufn-klavierduo-kutrowatz-1/

Die neue KIBu CD "In Sand geschrieben" ist die CD der Woche auf der Homepage der Volkskultur Niederösterreich.
Mit einem Kommentar von Dr. Edgar Niemeczek.
https://www.volkskulturnoe.at/no_cache/aktuelles-seminare/veranstaltungen/details/artikel/cd-der-woche.html

CD
Rombach-Kutrowatz

Die neue KIBu CD "In Sand geschrieben" erschienen.
Sehr einfühlsam und mit viel Liebe für das Detail interpretiert und eingespielt.
Eine burgenländische Kostbarkeit, zum Weiter- und Selberschenken.

Preis: € 17,- Kombi Angebot: 2 CDs zum Preis von € 25,-
Gilt auch in Kombination mit anderen KIBu CDs.
Link zu YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=145xDkFHpQA


Neue CD von Gerhard Altmann „König der Plastikviecher“

CD
Altmann

Gerhard Altmann - Texte, Musik, Gesang
Sophie Abraham - Violoncello
Hubert Salmhofer - Bassklarinette
Reinhardt Winkler - Schlagzeug
Thomas Maria Monetti - Gitarre
Arrangements Aufgenommen: ORF Landesstudio Burgenland Tonmeister: Karl Idl

Ein Burgenländisches Nahrungsmittel für die Seele, in einer Zeit, in der sie Gefahr läuft zu verhungern.
Link zu YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=s7V5ytFAM5w
Preis: € 15,-
Bestellung: gerhard.altmann@aon.at
Mit dem Kauf von CDs unterstützen Sie die Kulturschaffenden in dieser schweren Zeit.